INKONTINENZ!

Pilates EMS Hessen HannoverDer Beckenboden hält, stützt und schützt die inneren Organe, wirkt bei der Atmungskoordination mit und spielt für die aufrechte Körperhaltung eine wichtige Rolle. Durch ein bewusstes Training des Beckenbodens können viele Haltungsprobleme im Rücken, am Knie und im Fuß positiv beeinflusst werden.

Pilates ist ein nach seinem Erfinder benanntes Ganzkörpertraining, welches durch gezielte Übungen besonders die Bauch-, Rücken-, Beckenboden- und Beinmuskulatur stärkt.

Es ist sehr wichtig, das Becken in seine natürliche Haltung zu bringen, um den Druck von der Wirbelsäule zu nehmen. Das neutrale Becken wird bei fast allen Pilates Übungen beibehalten. Bei geradem Rücken und leicht gebeugten Beinen wird das Becken ganz leicht nach vorne geschoben. Die Hände können Sie zur Kontrolle in einem nach unten zeigenden Dreieck auf den Unterleib legen, wobei die Handballen auf Hüfthöhe auf den vorderen Darmbeinstacheln liegen und mit den Fingerspitzen am Schambein eine im Liegen waagerechte Linie bilden.

Experten nennen den Beckenboden die Begrenzung des Beckenkanals. Anatomisch ist es die Beckenbodenmuskulatur, die im Fachjargon perineale (Damm) Muskulatur genannt wird.

Bei Pilates und Yoga steht ein aktivierter Beckenboden im Zentrum der Übungen. Unterstützt wird die Stärkung der Körpermitte durch bewusstes Atmen. Die Übungen werden langsam und präzise wiederholt und schonen somit die sensible Beckenbodenmuskulatur besonders gut.

...mehr Informationen!

Beckenbodentraining Yoga !

Pilates EMS Hessen HannoverDie Muskulatur der unteren Beckenbodenschicht kurz anspannen und loslassen, so als würden Sie den Harnstrahl beim Wasserlassen kurz unterbrechen. Es fühlt sich an wie „Anklicken“ und „Loslassen“. Die mittlere Beckenbodenschicht besteht in erster Linie aus querlaufenden Muskelfasern, die sich von der linken zur rechten Innenseite des knöchernen Beckens ausdehnen. Ein Teil der Muskulatur verbindet die Sitzhöcker miteinander.

Zum Kennenlernen - Yogaübungen
Im Sitzen beide Hände unter die Sitzhöcker legen, Beckenbodenmuskulatur anspannen und die Sitzhöcker zur Mitte ziehen und wieder entspannen. Die äußerst komplexe innere Beckenbodenschicht besteht aus einer fächerförmigen Muskelplatte und Muskelpaaren, die an der Innenseite des kleinen Beckens auf der Höhe der Hüftgelenke sowie am unteren Ende der Lendenwirbelsäule befestigt sind.

Zum Kennenlernen - Yogaübungen
Aufrecht stehend mit lockeren Knien zuerst in ein leichtes Hohlkreuz gehen, dann die Beckenbodenmuskulatur anspannen und das Steißbein in Richtung Boden drücken. Das Schambein bewegt sich dabei ein wenig Richtung Bauch. Strecken Sie gleichzeitig den Scheitel zur Decke, so als würden Sie von oben gehalten. Kurz die Spannung halten und wieder locker lassen.

...mehr Informationen!

Beckenboden Training mit EMA / EMS!

EMS Hessen Frankfurt ElektrostimulationstrainingViele Menschen, hauptsächlich Frauen ab Mitte 40, oder auch nach Schwangerschaften haben mit einer schwachen Beckenbodenmuskulatur zu kämpfen und dadurch nicht selten bedingt mit Harninkontinenz.

Nach der Geburt sind die Bauchdecke und der Beckenboden ausgeweitet und an Bauch und Hüften sind meistens extra Pfunde vorhanden. Oftmals sind auch die Haltemuskulatur wie die tiefliegende Rücken- und Bauchmuskulatur betroffen. Durch eine gezielte Rückbildung bekommt man diese Probleme wieder in den Griff.

Das Elektromuskelstimulationstraining aktiviert einen Großteil der Muskulatur sehr intensiv.
Mit einem geringen Zeitaufwand von insgesamt ca. 30 Minuten pro Trainingseinheit (können) sowohl die Körperformung sehr positiv gefördert werden als auch therapeutische erreicht werden.

...mehr Informationen!

EMA / EMS hilfe bei Inkontinenz!

Pilates EMS Hessen HannoverUnter Fachanleitung und mit etwas Übung ist es möglich, die Beckenbodenmuskulatur ohne Hilfsmittel zu trainieren.
Manchmal ist das aber nicht sinnvoll oder gar nicht möglich. Nach Schwangerschaften, Verletzungen oder im Alter müssen bestimmte Körperpartien geschont werden.
Eine Reizstromtherapie ist hier genau richtig. Sie ermöglicht eine unkomplizierte Behandlung und weder den Kreislauf noch die Gelenke oder Knochen unverhältnismäßig beansprucht. Ganz im Gegenteil: Durch die EMS werden einzelne Muskeln besser durchblutet und können sich so zum Beispiel schneller regenerieren.

...mehr Informationen!

Essverhalten...!

Ernährungsgewohnheiten und Essverhalten werden maßgeblich im Elternhaus geprägt.
Entscheidende Weichen hierfür werden bereits in den ersten Lebensjahren gestellt. Bei Essstörungen ist das Essverhalten gestört. Aber ein auffälliges/gestörtes Essverhalten muss keine Essstörung sein.>>>>>

...mehr Informationen!

Branchenbuch EMA / EMS!

Vergleichen Sie alle unsere Beckenbodentrainer und finden Sie das Gerät, das für Ihr Trainingsziel am besten geeignet ist, auf einer unserern Infoseiten.

Im Falle einer schon bestehenden Inkontinenz sollten Sie unbedingt vorher Ihren Arzt konsultieren, um andere Ursachen - wie etwa Übergewicht, Diabetes, Entzündungen etc. - ausschließen zu können. >>>>>

...mehr Informationen!

Quellenangaben für unsere EMS/EMA Seiten finden Sie hier: Klick hier!