Einfach richtig essen!

Walsrode Heilpraktiker Richtig Essen SmoothieKaum etwas tun wir in unserem Leben so häufig und gerne wie essen und trinken. In der Regel versorgen wir uns drei- bis viermal täglich mit Nachschub, kleine Genusshäppchen nicht eingerechnet.

Nahrungsenergie wird in Kilokalorien (kcal) oder in Kilojoule (kJ) gemessen. Dabei entspricht eine Kilokalorie 4,2 Kilojoule. Männer sind mit einer täglichen Energiezufuhr von etwa 2.500 Kilokalorien, Frauen mit etwa 2.100 Kilokalorien gut versorgt. Wer schwer arbeitet wie etwa Schlosser und Stahlarbeiter oder wer Hochleistungssport betreibt, kann pro Tag 600 bis 1.600 Kilokalorien zusätzlich aufnehmen.

Schon im Kleinkindalter bestimmen Essriten unseren Alltag. Festgelegte Mahlzeiten, aber auch Vorschriften unserer Eltern wie "Iss deinen Teller leer“ oder "Wenn du brav bist, bekommst du etwas Süßes" lösen bei uns Gefühle aus, die wir mit dem Essen verbinden. Dies kann positiv sein, z.B. beim gemeinsamen Mittagessen in der Familie, doch es können auch ungünstige Essgewohnheiten entstehen.

1. Das richtige Maß: Etwa vier Fünftel der täglichen Nahrung sollten aus frischem Obst und Gemüse und nur ein Fünftel aus anderen Nahrungsmitteln bestehen. Zudem sollten Sie nicht bis zur Überfülle des Magens essen; fünf kleinere Mahlzeiten sind in der Regel gesünder als drei große.
Auch Nichtessen gehört zum Maßhalten; Fasten an Voll- und/oder Neumondtagen oder Fastenwochen im Frühjahr entschlacken den Körper.

2. Die richtige Kombination: Die fünf Hauptnährstoffe Eiweiß, Fett, Stärke, Zucker und Säure können zu drei leicht- und sieben schwerverdaulichen Kombinationen zusammengestellt werden. Gute Kombinationen sind Stärke mit Fett, Fett mit Säure und Zucker mit Säure (sowie Stärke mit anderen Stärken) - siehe Graphik.
Die Umstellung sollte schrittweise vollzogen werden; wenn Sie wenigstens die Eiweiß-Stärke- und Zucker-Stärke-Kombination vermeiden, können Sie damit schon viel für Ihre Gesundheit tun. Obst sollte immer vor dem Essen oder als gesonderte Obstmahlzeit gegessen werden.

3. Die richtige Zeit: Nach 18 Uhr sollten keine großen Mahlzeiten mehr verzehrt werden; langsam und bewußt essen sowie gründliches Kauen sind wichtig.
In den Lebensmitteln herrscht jeweils ein Nährstoff vor, der die passende Enzymproduktion für die Verdauung bestimmt. Manche blokieren einander (s. entgegengesetzte Pfeilspitzen), andere sind förderlich.

4. Die richtige Qualität: Frisches ausgereiftes Obst und frisch zubereitetes Gemüse und Salate (idealerweise aus anerkanntem Bioanbau) enthalten bedeutend mehr Lichtenergie, die sogenannten Biophotonen, als mehrere Tage alte Lebensmittel und Dosenkost. Kantinenkost und in der Mikrowelle zubereitete Speisen enthalten oft nur noch sehr wenig Lichtenergie, Vitamine und Enzyme.

5. Die richtige Einstellung: Bei all den Ernährungsregeln bleibt Essen doch ein lustvolles Erlebnis der Sinne. Werden Sie nicht zum Dogmatiker, sondern behalten Sie eine gewisse Spontaneität, zum Beispiel bei Einladungen auch einmal gegen diese Regeln verstoßen zu dürfen. Ab und zu ein (falsch kombiniertes) Käsebrot ist zu verkraften. Genießen Sie das Essen bewußt. Bedanken Sie sich eventuell im Stillen bei denen, die dafür gesorgt haben, daß das Mahl zustande gekommen ist, und Mutter Erde, die es wachsen ließ.

...mehr Informationen!

DETOX - Diät!

Walsrode Heilpraktiker Richtig Essen SmoothieDetox ist bei den Stars und Sternchen in Hollywood angesagt. Der Name stammt vom englischen Wort „detoxication“ ab, das soviel wie „Entgiftung“ bedeutet. Sich innerlich von den Folgen schlechter Ernährung zu reinigen, von Schadstoffen, stressbedingter Hormonvergiftung und Umweltverschmutzung im Körper. Wenn unsere Entgiftungs-Organe wie Leber, Nieren und Haut überfordert sind, wird der Teint fahl und der Körper anfällig.

Detox-Kur, Detox-Diät heißt nicht nur, die Ernährung für ein paar Tage, ein Wochenende oder, was am effektivsten ist, ein paar Wochen umzustellen. Ziel einer Detox Kur ist auch das Erkennen und Stoppen von ungesunden Gewohnheiten: So bedeutet Detox Entgiftung auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene.

...mehr Informationen!

Superfood & Superbeeren!

Für eine ausgewogene Ernährung verleihen diese natürlichen Lebensmittel Ihren Gerichten den besonderen Kick. Superfoods zeichnet sich zudem durch viele Geschmacksrichtungen und eine hohe Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen aus. Die Bio-Qualität der Produkte garantiert eine pestizidfreie und schadstofffreie Rohware - häufig in Rohkostqualität. Entdecken Sie das "Superfood" und genießen Sie die neue Vielfalt der Früchte, Beeren, Gräser und Algen!

Morgens greift man gerne mal zum Smoothie. Die leckeren Obst-und Gemüsesäfte können beliebig gemixt und schnell zubereitet werden

Bitter statt süß – das ist die Devise für einen gesunden Drink. Wildkräuter, Beeren, Obst, Superfoods und natürlich Bananen, Artischocken, Chicorée und Spinat sind nicht nur lecker, sie enthalten auch Stoffe, die das Immunsystem aktivieren und sogar Anti-Aging-Wirkung haben.

Schon Hildegard von Bingen, die Ordensfrau und erste Ärztin im deutschsprachigen Raum, wendete bei ihren Therapien im Mittelalter bitterstoffhaltige Kräuter an.

...mehr Informationen!

Smoothie & Grüner Smoothie!

Walsrode Heilpraktiker Richtig Essen SmoothieDurch das Zerkleinern in einem guten Mixer wird die Zellstruktur des Blattgrüns aufgebrochen und wir kommen so an die guten Sachen, die beim unzulänglichen Kauen nicht geknackt werden und für unseren Organismus dann verloren sind. Auch entlastet das Mixen unsere Verdauung und erleichtert uns den Konsum auch größerer Mengen.

...mehr Informationen!

Fitness - Trend!

ist die effektivste Methode, mit geringem Zeitaufwand Muskelaufbau und Ausdauer schnell und nachhaltig zu verbessern.
Es ist der neue Fitness-Trend: hocheffizientes Training mit elektronischer Stimulation, kurz „EMS“. Wie das Turbo-Training funktioniert und was sein Geheimnis ist >>>>>

...mehr Informationen!