Quellenangaben für Info EMS & EMA

Indikationsstellung zu einem durch Elektro-Muskuläre-Aktivierung unterstützten Beckenbodentraining bei strukturellen und funktionellen Störungen des Beckenbodens bei der Frau incl. Stellungnahme zu §6 Abs. 1 HBeiVO

EMS Hessen Frankfurt ElektrostimulationstrainingLiteratur
[1a] Die mündige Beckenbodenpatientin: Ein Aufklärungsbuch für Frauen, die mehr über Ihren Beckenboden wissen wollen (durchgehend farbige Ausgabe); CreateSpace Independent Publishing Platform, ISBN: 978-1519581792

[1b] Fischer, A.: Praktische Urogynäkologie - spannungsfrei. Verlag Haag + Herchen, Hanau (2006)

[2] Lange, A. (2003). Physikalische Medizin. Mit 28 Tabellen. Berlin, Heidelberg, New York, Hong-Kong, London, Mailand, Paris, Tokio: Springer.

[3] Senn, E. & Rusch, D. (1990). Elektrotherapie. Gebräuchliche Verfahren der physikalischen Therapie ; Grundlagen Wirkungsweisen Stellenwert ; 8 Tabellen (Flexibles Taschenbuch: Med). Stuttgart [u.a.]: Thieme.

[4] Wenk, W. (2012). Elektrotherapie. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag Berlin Heidelberg.

[5] Senn E. Elektrophysiologische Aspekte der Mittelfrequenztherapie. Zeitschrift für physikalische Medizin 9/1980b (1-3)

[6] Senn E. Elektrische Reiz- und Aktivierungsmethoden für die quergestreifte Muskulatur. Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie 7/1981 (53-54)

[7] Senn E. Wirkungsprinzipien in der Elektrotherapie. Wirkprinzipien in der physikalischen Therapie. Hrsg. Bühring M, Saller R. Fischer Heidelberg 1986 (183-196)

[8] Senn E. Wyss OAM. Auf dem Wege zu einem neuen Verfahren in der Elektrotherapie. Die Mittelfrequenzdurchströmung der Skelettmuskeln. Klinische und physiologische Grundlagen. Zeitschrift für Physiotherapie 29/1977 und 2/1980

[9] elektro-medizin.de Band 1: (R)evolution de Elektrotherapie, 10 Jahre MET-Forschung, Forschung und Praxis im Dialog; hrsg. Von Ulrich Knop et al. Wolfsheim/Rhh.: Eigenverlag M.E.M. e.V. 2001/2004 (Grundlagen, Forschung, Klinik, Praxis der modulierten Mittelfrequenz-Elektro-Therapie); ISBN 3-8311-4112-6

[10] Frenkel, J., Knop, U., Winter, J.: (R)evolution in der Elektrotherapie. 10 Jahre MET-Forschung; Books on demand, 2004: 108

[11] BØ, K.; SHERBURN, M.: Evaluation of Female Pelvic-Floor Muscle Function and Strength. Phys. Ther. 85(3), 2005: 269-282

[12] SAPSFORD, R.: Rehailitation of pelvic floor muscles utilizing trunk stabilization. Man. Ther. 9, 2004: 3-12

[13] BØ, K.: Urinary Incontinence, Pelvic Floor Dysfunction, Exercise and Sport. Sports Med. 34(7), 2004b: 451-464

[14] BØ, K.: Stress urinary incontinence, physical activity and pelvic floor muscle strength training. Scand. J. Med. Sci. Sports. 2, 1992: 197-206

[15] SAPSFORD, R.R.; HODGES, P.W.; RICHARDSON, C.A.; COOPER, D.H.; MARKWELL, S.J.; JULL, G.A.: Co–activation of the abdominal and pelvic floor muscles during voluntary exercises. Neurourol. Urodynam. 20, 2001: 31-42

[16] BØ, K.; STIEN, R.: Needle EMG Registration of Striated Urethral Wall and Pelvic Floor Muscle Activity Patterns during Cough, Valsalva, Abdominal Hip Adductor and Gluteal Muscle Contractions in Nulliparous Healthy Females. Neurourol. Urodynam. 13, 1994: 35–41

[17] BØ, Pelvic floor muscle training is effective in treatment of female stress urinary incontinence, but how does it work? Int. Urogynecol. J. 15, 2004: 76-84

[18] Fischer, A. et al. (2010) Beckenbodeninsuffizienz – Therapieplanung und Behandlung interdisziplinär (2. Aufl.). München: Hans Marseille Verlag

[19] MØRKVED, S.; BØ, K., SCHEI, B., SALVESEN, K.A.: Pelvic floor muscle training during pregnancy to prevent urinary incontinence: a single-blind randomized controlled trial. Obst. Gynecol. 101(2), 2003: 313-319

[20] Fischer, A, B. Naujoks, G. Hofmann: Beckenbodenschulung bei Descensus und Harninkontinenz der Frau. Vorstellung eines „ganzheitlichen Therapiekonzeptes“. Geburtsh. u. Frauenheilk. 58, 58-62 (1998)

[21] Amarenco, G. et al: Cough anal reflex: strict relationship between intravesical pressure and pelvic floor muscle electromyographic activity during cough. Urodynamic and electrophysiological study. J. Urol. 173, 2005: 149-152

[22] Schulte-Frei B: Sport- und Bewegungstherapie für den weiblichen Beckenboden. Alltagsrelevanz, Analyse und Therapie unter besonderer Berücksichtigung der neuromuskulären Ansteuerung; Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades Doktor der Sportwissenschaften, Köln (2006)

[23] Tanzberger, R., Kuhn, A., Möbs, G., Baumgartner, U. (2013) Der Beckenboden- Funktion, Anpassung und Therapie . München: Urban & Fischer Verlag

Rüdesheim, 14.2.2016

Dr. med. Armin Fischer Leiter des Beckenbodenzentrums AGUB III am St. Josefs-Hospital Rheingau - Eibinger Straße 9 - 65385 Rüdesheim/Rhein
Propheter-Body-Line - 63486 Bruchköbel - Römerstr. 31

Bilder: BS Medien - PE Renard - Propheter-Body-Line

...mehr Informationen

EMS bei Inkontinenz!

EMS Hessen Frankfurt Elektrostimulationstraining Viele haben es aber keiner spricht darüber. Für Betroffene ist dieses Thema aber alles andere als lustig und durch eine falsche Scham entsteht schnell eine Situation, der das Leiden körperlich und seelisch verschlimmern kann.

Die Ursache kann man oft beheben: Der oder die Schließmuskeln der Harnwege sind zu schwach, um ihre Funktion zuverlässig zu erfüllen.

Für das Wasserlassen und den Stuhlgang ist die gesamte Beckenbodenmuskulatur von Bedeutung. Alle Muskeln müssen hier harmonisch zusammenspielen.

Durch eine gezielte EMS-Behandlung bei Inkontinenz können Sie genau diese Muskeln gezielt mit einer Reizstrombehandlung stärken.

...mehr Informationen

Beckenboden Training mit EMA / EMS!

EMS Hessen Frankfurt ElektrostimulationstrainingViele Menschen, hauptsächlich Frauen ab Mitte 40, oder auch nach Schwangerschaften haben mit einer schwachen Beckenbodenmuskulatur zu kämpfen und dadurch nicht selten bedingt mit Harninkontinenz.

Nach der Geburt sind die Bauchdecke und der Beckenboden ausgeweitet und an Bauch und Hüften sind meistens extra Pfunde vorhanden. Oftmals sind auch die Haltemuskulatur wie die tiefliegende Rücken- und Bauchmuskulatur betroffen. Durch eine gezielte Rückbildung bekommt man diese Probleme wieder in den Griff.

Das Elektromuskelstimulationstraining aktiviert einen Großteil der Muskulatur sehr intensiv.
Mit einem geringen Zeitaufwand von insgesamt ca. 30 Minuten pro Trainingseinheit (können) sowohl die Körperformung sehr positiv gefördert werden als auch therapeutische erreicht werden.

...mehr Informationen

Wellness & Beauty

EMS Hessen Frankfurt ElektrostimulationstrainingWellness von innen und aussen! Der Name "Wellness" steht für ein ganzheitliches Konzept von Gesundheit wo Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht sind.

Erschienen im Lebenskonzept der 1950er Jahren in Amerika, wurde WELLNESS zum Symbol einer seinerzeit neuartigen Gesundheitsbewegung.

...mehr Informationen

Branchenbuch EMA / EMS!

Vergleichen Sie alle unsere Beckenbodentrainer und finden Sie das Gerät, das für Ihr Trainingsziel am besten geeignet ist, auf einer unserern Infoseiten.

Im Falle einer schon bestehenden Inkontinenz sollten Sie unbedingt vorher Ihren Arzt konsultieren, um andere Ursachen - wie etwa Übergewicht, Diabetes, Entzündungen etc. - ausschließen zu können. >>>>>

Quellenangaben für unsere EMS/EMA Seiten finden Sie hier: Klick hier!