Beckenbodentraining! Frauen...

Inkontinenz bei Frauen EMS HessenIn vielen Frauenarzt Praxen besuchen vermehrt Frauen, die sich über Blasenschwäche beklagen. Besonders auffällig zeigt sich dieses Symptom zu Beginn der Wechseljahre. Schauen wir einmal, was die möglichen Ursachen sind: Die Auswirkungen der verringerten Hormonproduktion.

Östrogene werden in den Wechseljahren und danach nur noch in sehr geringen Mengen produziert. Die Schleimhäute in der Harnröhre und der Blase verlieren dadurch an Elastizität und Feuchtigkeit. Außerdem verringert sich die Muskulatur. Gleichzeitig nimmt jedoch das Körpergewicht zu. Dies hat zur Folge, dass durch die Schwerkraft zusätzliches Körperfett auf die Blase drückt.

Bei einigen Frauenarzt Besucherinnen konnte auch feststellen, dass das Nervenkostüm nicht mehr so gut sitzt und die Stressresistenz verringert ist. Und je älter wir werden, umso weniger ist der Körper in der Lage, die ihm zur Verfügung gestellten Vitalstoffe zu verstoffwechseln.

Entstressen Sie! Das muss nicht immer gleich eine Entspannungstechnik sein. Überlegen Sie sich einmal, was Ihnen früher immer geholfen hat, wenn es mal rund ging. Oder vielleicht gibt es etwas, wofür Sie früher keine Zeit hatten und Sie schon immer gerne tun wollten. Trinken Sie ausreichend gutes Wasser. Hohe Trinkwasserqualität können Sie heute mit modernen Wasserionisierern erzielen.


für Frauen bei Inkontinenz

Wenn man mit Beckenbodentraining beginnen will – egal zu welchem Zweck, ob zur Vorbeugung von Inkontinenz, zur Therapie bei Harninkontinenz oder Blasenschwäche, zur Rückbildung nach einer Entbindung oder zum Sexualtraining -, ist es recht nützlich zu wissen, wo genau sich der Beckenbodenmuskel befindet, welche Aufgaben er hat und wie er funktioniert. Dies hilft dabei, die Beckenboden-Übungen zu visualisieren, was für den Erfolg nicht unwesentlich ist.

Eine Übung für Zuhause...

Setzen Sie sich gerade auf einen Stuhl, richten Sie den Blick nach vorne und spüren Sie dabei, wo Ihre Sitzbeinhöcker liegen. Die Muskulatur des Beckenbodens befindet sich zwischen diesen beiden Höckern. Aktivieren Sie die Muskulatur, indem Sie Ihre Körperöffnungen verschließen und sich vorstellen, diese in Ihren Körper hinein zu saugen. Halten Sie diese Position für fünf Sekunden.

Achten Sie dabei darauf, dass nur die Beckenbodenmuskulatur angespannt wird – umliegende Muskelgruppen sollten entspannt bleiben.

Was bringt EMS/EMA-Training?

Schneller Muskelaufbau, Lösen von Verspannungen, Linderung von Rückenschmerzen. Eine Untersuchung der Sporthochschulen zeigte ein Muskelwachstum von 14 Prozent nach sechsmonatigem EMS-Training. Insbesondere eine schwache Rückenmuskulatur soll von dem Training profitieren. Allerdings raten viele Experten von einem reinen EMS-Training ab. >>>>>

...mehr Informationen!

EMA / EMS hilfe bei Inkontinenz!

EMS Hessen Frankfurt ElektrostimulationstrainingUnter Fachanleitung und mit etwas Übung ist es möglich, die Beckenbodenmuskulatur ohne Hilfsmittel zu trainieren.
Manchmal ist das aber nicht sinnvoll oder gar nicht möglich. Nach Schwangerschaften, Verletzungen oder im Alter müssen bestimmte Körperpartien geschont werden.
Eine Reizstromtherapie ist hier genau richtig. Sie ermöglicht eine unkomplizierte Behandlung und weder den Kreislauf noch die Gelenke oder Knochen unverhältnismäßig beansprucht. Ganz im Gegenteil: Durch die EMS werden einzelne Muskeln besser durchblutet und können sich so zum Beispiel schneller regenerieren.

...mehr Informationen!

Superfood & Smoothie!

Gesundheit Heidekreis NiedersachsenSuperfood in Bio-Qualität!
Für eine ausgewogene Ernährung verleihen diese natürlichen Lebensmittel Ihren Gerichten den besonderen Kick. Superfoods zeichnet sich zudem durch viele Geschmacksrichtungen und eine hohe Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen aus. Die Bio-Qualität der Produkte garantiert eine pestizidfreie und schadstofffreie Rohware - häufig in Rohkostqualität. Entdecken Sie das "Superfood" und genießen Sie die neue Vielfalt der Früchte, Beeren, Gräser und Algen!

Morgens greift man gerne mal zum Smoothie. Die leckeren Obst-und Gemüsesäfte können beliebig gemixt und schnell zubereitet werden

Bitter statt süß – das ist die Devise für einen gesunden Drink. Wildkräuter, Beeren, Obst, Superfoods und natürlich Bananen, Artischocken, Chicorée und Spinat sind nicht nur lecker, sie enthalten auch Stoffe, die das Immunsystem aktivieren und sogar Anti-Aging-Wirkung haben.

Schon Hildegard von Bingen, die Ordensfrau und erste Ärztin im deutschsprachigen Raum, wendete bei ihren Therapien im Mittelalter bitterstoffhaltige Kräuter an.

...mehr Informationen

Essverhalten...!

Ernährungsgewohnheiten und Essverhalten werden maßgeblich im Elternhaus geprägt.
Entscheidende Weichen hierfür werden bereits in den ersten Lebensjahren gestellt. Bei Essstörungen ist das Essverhalten gestört. Aber ein auffälliges/gestörtes Essverhalten muss keine Essstörung sein.>>>>>

...mehr Informationen!

Branchenbuch EMA / EMS!

Vergleichen Sie alle unsere Beckenbodentrainer und finden Sie das Gerät, das für Ihr Trainingsziel am besten geeignet ist, auf einer unserern Infoseiten.

Im Falle einer schon bestehenden Inkontinenz sollten Sie unbedingt vorher Ihren Arzt konsultieren, um andere Ursachen - wie etwa Übergewicht, Diabetes, Entzündungen etc. - ausschließen zu können. >>>>>

...mehr Informationen!

Quellenangaben für unsere EMS/EMA Seiten finden Sie hier: Klick hier!